News

Pneu-Tram für Riehen?

Die Umge­stal­tung von Tram­hal­te­stel­len für mobi­li­täts­ein­ge­schränkte Per­so­nen ver­bes­sert zwar die Ein­stei­ge­mög­lich­kei­ten für Men­schen im Roll­stuhl oder am Rol­la­tor in die Fahr­zeuge des öffent­li­chen Ver­kehrs, die über­höh­ten Hal­te­kan­ten stel­len ander­seits aber auch ein erheb­li­ches Hin­der­nis bei der Über­que­rung und eine Gefähr­dung für Velo­fah­rer dar.

Könnte das von Gross­rat Alex­an­der Gröf­lin mit einem Vor­stoss ange­regte Pneu-Tram als Pilot­pro­jekt auch für die­ses Pro­blem eine Lösung bie­ten?

Ein­woh­ner­rat Tho­mas Wid­mer möchte vom Gemein­de­rat mit einer Inter­pel­la­tion wis­sen, wie er die Situa­tion ein­schätzt und ob der die Gemeinde Rie­hen als Pilot­ge­meinde sehen würde.